MDG 40 M1 I MDG 100 M1

Der Multidosierer MDG bietet durch seinen kompakten Aufbau und die genaue Dosierung ideale Voraussetzungen zum luftlosen Ausbringen von Saatgut bzw. Granulaten. Die MDG-Baureihe eignet sich daher speziell als Zusatzdosierung an einer bestehenden Sämaschine oder zum Ablegen von Granulaten, Mäuseködern oder Schneckenkorn in einem Arbeitsgang mit der Bodenbearbeitung. Siliermittel können direkt bei der Grasernte dosiert werden.

Funktionsweise

Das „G“ steht für „Gravitation“. Funktion und Anwendung sind ebenfalls ähnlich denen eines pneumatischen Sägeräts, jedoch wird das Streugut nur dosiert und luftlos (ohne Gebläse, nur durch Gravitation) ausgebracht. Dieser Streuer eignet sich besonders für Granulate, welche in einen bestehenden Luftstrom eindosiert werden oder aufgrund der Schwerkraft ausgebracht werden können (z.B. Mäuseköder, Siliermittel, Schneckenkorn, ...).

EXAKT

  • Exakte Querverteilung durch eigene Säräder für jeden Abgang
  • Dosiereinheit aus Edelstahl
  • Möglichkeit von Geschwindigkeits- und Hubwerksensoren 2 (optional)
  • Möglichkeit eines Füllstandsensors 1 und Abdrehtasters 2 (optional)

1 Für die Verwendung mit dem Steuermodul 1.2 & 5.2
2 Für die Verwendung mit dem Steuermodul 5.2

 

VIELSEITIG

  • Mengenverstellung während der Fahrt
  • Steuermodul mit Stromanschluss über 3-polige Steckdose
  • Passende Säwellen für gängige Anwendungen im Lieferumfang

KOMFORTABEL

  • Umbaubar auf MDS oder MDP
  • Restentleerungsöffnung
  • Große Einfüllöffnung
  • Kompaktes und vielseitiges Dosiergerät
  • Einfache Abdrehprobe

Anwendungsbereiche des
MDG 40 M1 I MDG 100 M1

Der Multidosierer
im Einsatz


APV Anwender über MDG

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen mit APV-Geräten!

Zum Formular